News

Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 11.04.2016

German Open 2016

102 Vereine aus 8 Nationen fighteten über zwei Tage (2. und 3. April) im unterfränkischen Bad Neustadt an der Saale vor knapp 700 zahlenden Zuschauern auf 6 Tatamis und in einem Ring um den begehrtesten Titel im deutschen Kickboxsport – die Meisterschaft war zudem auch das zweite Qualifikationsturnier zur Europa- bzw. Weltmeisterschaft 2016. Mit über 1000 Nennungen in sieben Disziplinen wurde in diesem Jahr ein Rekordergebnis für dieses Turnier erreicht. Dies hat sicher auch teilweise damit zu tun, dass in diesem Jahr Newcomer-Klassen angeboten wurden.

Die Sportlerinnen und Sportler des Hessischen Kickbox Verbandes konnten 13 Gold-, 15 Bronze- und 20 Bronze-Ränge erkämpfen. Damit liegt Hessen auf Platz 3 im Medaillenspiegel der Landesverbände.

mehr...
Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 08.04.2016

Hessens Formenläufer wieder on top!

Auf der diesjährigen internationalen deutschen Meisterschaft in Bad Neustadt an der Saale waren die hessischen Formenläufer wieder gut vertreten. Insgesamt waren 7 Bundesländer am Start und Gäste aus der Schweiz vor Ort. Mit dem KSV Friedberg – Dorn Assenheim, den Black Eagles und der Ho Sin Do Abt. des TV Jahn Sinn waren insgesamt 7 Läuferinnen am Start.

Auch die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Bei den Damen gingen die Plätze 1 und 2 mit Cora Rüttinger und Denise Theußen nach Hessen.

In der Kategorie HS w. Jugend A ging der Meistertitel an Rubina Vlach, Hessen, Platz 2 an Hamburg und Platz 3 nach Berlin.

Ebenfalls in der Kategorie HS w. Junioren B konnte Hessen alle drei Plätze belegen. Xenia Sawadski, Kimberly Muth und Sabrina Klimowitsch stiegen aufs Treppchen.

mehr...
Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 22.03.2016

Challenge Series 2016

200 Kämpferinnen und Kämpfer starten in die neue Saison

Im März startete der Hessische Kickbox Verband seine neue Turniersaison. Wie in den Vorjahren geschah dies mit der Challenge Series für Anfänger und Fortgeschrittene. Dieses Turnier ist als Liga angelegt, bei der zwei Kampftage gemeinsam gewertet werden.

Beim ersten Kampftag am 05. März in Biedenkopf waren knapp 200 Kämpferinnen und Kämpfer am Start. Beim zweiten Kampftag am 20. März in Schwalmstadt gab es, wohl krankheitsbedingt, viele Ausfälle – hier waren rund 170 Sportler dabei.
An beiden Tagen traten jeweils ca. 25 – überwiegend hessische – Vereine im Pointfighting und Leichtkontakt an, um die beiden Kampftage für die Vorbereitung auf die anstehenden Meisterschaften und German Open zu nutzen oder erste Turniererfahrung zu sammeln.
Besonders stark besetzt war die Kategorie der männlichen Jugend über 165 cm, in der an beiden Tagen sowohl bei den Newcomern als auch bei den Fortgeschrittenen 10 oder mehr Starter antraten.

mehr...
Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 22.03.2016

Hinweis zu den German Open 2016

Der Termin für den Meldeschluss wurde verändert. Neuer Meldeschluss ist Sonntag, der 27. März.

Derzeit liegen bereits fast 1.000 Nennungen aus über 100 Vereinen vor!!

Ausbildung
Veröffentlicht am: 18.03.2016

1. VK Aufbau-Lehrgang 2016

Im Hinblick auf die erstmals zur Austragung stehende südwestdeutsche Meisterschaft im Ringsport, als Qualifikation zur DM, wurde ein Aufbaulehrgang im VK in Schwalmstadt durchgeführt. Unter der Leitung von Andreas Riem und Viktor Weitzel nahmen 16 Sportler aus 6 Vereinen teil.

mehr...
Ausbildung
Veröffentlicht am: 18.03.2016

1. Pointfighting-Hessenkadertraining 2016

Am Samstag, den 12.03.2016 trafen sich 11 Sportler/innen zum ersten diesjährigen Hessenkadertraining in Flörsheim.

Der Lehrgang fand unter der Leitung von PF-Kadertrainer Frank Stretz statt.

Nach einer kurzen Spiel- und Aufwärmphase wurden technische und taktische Grundlagen trainiert, welche von insgesamt 2 Sparringsblöcken (freies Sparring, Aufgabensparring) begleitet wurden.

mehr...
Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 14.03.2016

Silber für Hanna Ebert vom KSV Friedberg – Dorn Assenheim bei den Irish Open 2016

Fast 2000 Sportler aus 298 Vereinen und 32 Nationen waren dieses Jahr (3. – 6. März) mit rund 4000 Nennungen in Dublin am Start und stellten damit einen neuen Rekord auf. Hessen holte seine beste Platzierung im Formenlauf.

Hanna Ebert konnte sich an den diesjährigen Irish Open einen achtbaren zweiten Platz erkämpfen. Die Friedberger Sportlerin war zum ersten Mal in Irland, zeitgleich war es auch ihr erster Start mit der Waffe, dem Bo. Mit Noten von 9,5 bis 9,8 zeigte sie bei den Younger Cadets sehr gute Leistungen. Siegerin in dieser Kategorie war keine geringere als die Irländerin Jessy Mc Parland. Platz 3 wurde durch England belegt.

mehr...
Ausbildung
Veröffentlicht am: 13.03.2016

1. Pointfighting-Kinderförderung 2016

Am Samstag, den 27.02.2016 trafen sich 33 junge Sportler/innen aus insgesamt fünf hessischen Vereinen in Flörsheim zur ersten diesjährigen Kinderförderung. Erfreulich war, dass das Angebot größeren Anklang fand als im Vorjahr.

Der Lehrgang fand unter der Leitung von PF-Kadertrainer Frank Stretz mit tatkräftiger Unterstützung von Luigi Sgura (Gräfenhausen), Marvin Abb (Frankfurt-Nied) und Anja Maul (Flörsheim) statt. Dies war bei der großen Teilnehmerzahl und dem unterschiedlichen Leistungsniveau der Sportler/innen zuträglich.

mehr...
Ausbildung
Veröffentlicht am: 13.03.2016

1. LK Hessenkadertraining 2016

Fast 30 Sportler aus 8 Vereinen waren am Samstag, 20.02.16 ins Hessische Leistungszentrum (HLZ) nach Darmstadt gekommen. Eingeladen hatten die LK-Landestrainer Jimmy Iwinski und Oliver Hahl. Insgesamt wurde fünf Stunden intensiv gearbeitet und geschwitzt. Neben den etablierten und erfahrenen Kämpfern bei den Damen und Herren waren auch Nachwuchssportler zum gemeinsamen LK-Training nach Darmstadt gekommen.

mehr...
Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 15.02.2016

Gold für Panse, Silber für Celik und Bronze für Menzel

Weltmeisterschaft 2015 in Dublin

Bei der vom 21. bis 29. November 2015 im irischen Dublin abgehaltenen WAKO Weltmeisterschaft wurden die Disziplinen Point Fighting, Leichtkontakt, Vollkontakt und Musikformen ausgetragen. Im Citywest Hotel & Conference Centre kamen 740 Starterinnen und Startern aus 54 Ländern zusammen. Unter den 44 Athletinnen und Athleten des deutschen Teams waren sieben aus Hessen – vier starteten im Leichtkontakt (LK), drei im Point Fighting (PF). Außerdem waren aus Hessen Sportdirektor Andreas Riem und die Koordinatorin für Musikformen Petra Hermann-Weck vom Bundesfachverband mit zur WM gereist.

Hessen hat eine neue Weltmeisterin

Christina Panse gewann eine von vier Goldmedaillen für das deutsche Team. Sie trat in der Kategorie LK Veteranen weiblich -55 kg an. Schon zu Beginn des Halbfinalkampfes gegen Cathrine Mc Gregor (IRL) war Christina komplett fokussiert und machte gleich verständlich, wer hier gewinnen sollte. Treffer durch die Mitte brachten Christina klar in Front und sie gewann deutlich mit 3:0. Im Finale traf sie auf Helen Milne (GBR). Die Britin punktete in Runde eins mit schnellen Attacken. Christina tat sich schwer, sie zu stellen. Mit einem Rückstand ging sie in die zweite Runde, in der ihre Gegnerin den Abstand sogar noch vergrößern konnte. Aber dann wendete sich das Blatt. Durch Erhöhung des Drucks ließ die Gegnerin nach und klare Treffer führten zum Sieg mit 2:1.

mehr...
Seite 1 von 1